Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

17. December 2017 | Nachrichten Feed

Apfelringe : der gesunde Snack

18. Oktober 2007 von Manuel  
Abgelegt unter Genuss

Der gesunde und leckere Snack zwischendurch – getrocknete Apfelringe. Die Ringe kann man im Laden kaufen (Spannweite von mäßig bis extrem teuer) oder man setzt sich selbst an das Brettchen – links den Apfelstecher, rechts das Schälmesser.

apfelringe-1

Schritt 1: Apfelringe schneiden

Die Zubereitung ist denkbar einfach – und ideal als “Zweitbeschäftigung” anzusehen, wie z.B. Tatort-Schauen und Apfelmus kochen. Neben geeigneten Äpfeln (passende Sorte, keine faulen Stellen, möglichst runde Form) brauchen wir noch ein Töpfchen mit Zitronenwasser, in das wir die Ringe kurz tunken, damit sie nicht braun werden. Die Äpfel werden gewaschen und dann vom Gehäuse mit einem Apfelstecher befreit. Wenn man möchte, schält man die Äpfel danach – man kann aber auch darauf verzichten. Anschließend schneidet man den Apfel in fingerdicke Scheiben (ca. 1 cm). Wer eher “Apfelchips” möchte, schneidet nur 4-5mm dünne Scheiben. Die Scheiben kurz ins Zitronenwasser legen und danach entweder an einem warmen, dunklen Ort auf einer Schnur trocknen (dauert einige Tage) oder die “quick and lecker”-Methode wählen ;-)

apfelringe-2

Schritt 2: Apfelringe trocknen

Will man möglichst schnell die Apfelringe genießen, so legt man die geschnittenen Ringe auf ein Backblech(Papier nicht vergessen) und stellt den Backofen auf 60-70 Grad. Wichtig ist, die Tür einen Spalt offen zu lassen, damit die Feuchtigkeit gut entweichen kann. Alle 15 Minuten die Ringe wenden. Je nach Backofen und Dicke der Scheiben sind die Apfelringe nach 40 bis 60 Minuten fertig. Sie sollten aussen getrocknet aber nicht “durchgehärtet” sein – dann sind sie genau richtig. Dann steht dem leckeren Apfelsnack für zwischendurch nichts mehr im Wege. Die Ringe halten sich ca. 1/2 Jahr und werden am besten in einer verschließbaren Dose aufbewahrt, damit sie weich bleiben.
Bildnachweis: (c) farbweiss.de

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • Rezept: KürbisSuppe (Kürbiscreme)
    Kürbissuppe ist ideal im Herbst. Leckere Kürbiscremesuppe mit Rezept für 2 Personen mit Variationen + Bild hier ansehen. ...
  • Tausche Forelle gegen Lachs
    Auch wenn ich persönlich kein großer Fischliebhaber bin, gibt es doch viele Flossen-Liebhaber, und dementsprechend auch jede Menge Fischrezepte. Was macht man a...

Kommentare

6 Kommentare zu “Apfelringe : der gesunde Snack”
  1. Ich sagt:

    ich mag apfelringe x3
    höhöhöhö

  2. Ich sagt:

    ich auch

  3. Frank sagt:

    Das geht bestimmt auch schneller!
    Aber wie?????????????

  4. Frank sagt:

    Hey! Danke für das leckere Rezept, die Apfelchips, bzw. Apfelringe haben echt lecker geschmeckt! Als Alternative kann ich allen knabbetti Apfelchips empfehlen (http://www.fruchtig-knabbern.de). In dem Shop gibt es auch Birnenchips, Ananaschips und Kiwichips, die zu Hause nicht so einfach herzustellen sind. :)

  5. David sagt:

    schneller gehts mit nem Dörrgerät für Obst, kostet ca 20-30 €.

  6. Traudel sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für das Apfelringe Rezept. Jetzt weiß ich endlich, wie ich Apfelringe trocknen kann, ohne dass die immer zerbrechen.

Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...