Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

25. October 2014 | Nachrichten Feed

Kaffee-Parade: Auswertung I

17. Dezember 2008 von Manuel  
Abgelegt unter Genuss

Die Blog-Parade: “Kann denn Kaffee Sünde sein?” ist vorbei – und die Gewinner stehen auch fest. In diesem Zusammenhang noch einmal herzlichen Glückwunsch allen ausgelosten Bloggern (herwig, Till, Christa und dem Team vom Westaflex Blog).

Blog-Karneval über Kaffee

Heute möchte ich den ersten Teil der Auswertung (Kaffee-Genuss) präsentieren. Die Themen “Siegel”, “Umwelt” und “Nachhaltigkeit” werden dann beim Maskal-Kaffeeblog, der diese Kaffee-Parade mit ausgerichtet hat, zu lesen sein (diesem Link folgen). 21 Blogs, bzw. Kommentatoren haben sich die 5 Fragen, die wir der Blog-Gemeinde gestellt haben, vorgenommen und beantwortet. Dabei ist das Spektrum der Teilnehmer recht groß. Was mich freut ist, dass nicht nur “grüne” Blogs teilgenommen haben und dass vielen Beiträgen deutlich anzumerken ist, dass ein gewisser “Denkprozess” in Gang gesetzt werden konnte. Hier nun die einzelnen Beiträge in der Genuss-Zusammenfassung:

Sila Blume (XING / Kaffee-Universum) benutzt für seinen Lieblingskaffee ab und an Milch und zieht es vor, Kaffee von kleinen und anspruchsvolle Firmen zu verwenden – da er der Meinung ist, der “Industrie-Kaffee” ist nicht von hoher Qualität. Sein schönstes Kaffee-Erlebnis beschreibt Sila so: “Eine Dame beim Kaffeetrinken gesichtet zu haben.”

Koro vom Westaflex-Blog trinkt Kaffee am liebsten “NACKT” und ohne alles. Für ihn ist Kaffee mehr als nur ein Getränk – die Bohnen regen alle Sinne an, vor allem die Nase. Er erzählt weiterhin, dass es eine interessante Tradition in Finnland gibt, die  “Kaffee-Gesellschaft” per Annonce. Dass heiße das nicht, dass er jemand seine gesammelten Tassen mal wieder aus der Vitrine holen möchte. Er sucht vielmehr einen Liebhaber oder eine Liebhaberin, unverbindlich und spontan, die Tasse Kaffee danach nicht ausgeschlossen.

Ralph Segert vom gleichnamigen Blog schwört beim Kaffee auf die alte Zubereitungsmethode: In eine vorgewärmte Thermoskanne mit der richtigen Wassertemperatur einen starken Kaffee aufgiessen. Danach mischt er den Kaffee mit warmer Vollmilch dabei kommt es natürlich auf die Mischung an!  Die Thermoskanne braucht er, weil er ein echter Kaffee-Junkie ist. Sein schönstes Kaffee-Erlebnis war der erste Kaffee mit seiner Frau Verena. Die passende Geschichte hat er praktischerweise schon auf seinem Blog aufgeschrieben…

Fabian von Headspicket bereitet seinen Lieblings-Kaffee mit viel Milch und dementsprechend schönen Schaum und ein Schuss Vanille-Sirup zu. Seine Beobachtungen in der Kaffeebar sind interessant. So scheinen ältere Personen öfter einen Espresso – oder zumindest unverfälschteren Kaffee – zu bestellen als Jüngere.

Der Feinkost-Shop.ch beteiligte sich ebenfalls an der Kaffee-Parade. Für den Schreiber erreicht man den perfekte Geschmack von Kaffee nur mit purem, schwarzen Kaffee. Ohne jeglichen Anteil von Zucker, Milch oder Sirup. Am besten, so sagt er, nimmt man seinen Lieblingskaffee (frisch gemahlen) und bereitet ihn mit einer Kolbenmaschine zu. Das sei natürlich die Luxus-Variante. Wenn ein Vollautomat gut eingestellt ist, gelingen aber auch dort gute Resultate. Angesprochen auf das schönste Kaffee-Erlebnis führt er aus: “Sicher mag sich jeder Kaffeetrinker an die eine oder andere Geschichte erinnern, wo aus einer Kaffeerunde ein wirklicher interessanter Austausch von Informationen oder tollen Gesprächen resultierten.”

Olaf Reinhold beteiligte sich per Kommentar. Er bevorzugt Espresso aus dem Siebträger mit etwas Zucker, und sonst nix. Sein schönstes Kaffee-Erlebnis war, dass er seine Frau bei einer guten Tasse Kaffee im April 1986 getroffen hat.

Auch Till hat den Kaffeefragen ausgefüllt. Kaffee ohne Milch trinkt er sehr ungern, und wenn, dann mit Zucker. Schwarzen Kaffee ohne Zucker nur, wenn’s gar nicht anders geht. Till schwört dabei auf den Percolator (also das italienische Alu-Espressokännchen für die Herdplatte), mit Espresso-Pulver. Aber er sagt auch zu “normalem” Milchkaffee ohne Extras nicht nein. Auf die Frage nach seinem Kaffee-Erlebnis weicht er erst einmal etwas aus. Das regelmäßige Kaffeetrinken habe er erst auf politischen und sonstigen Konferenzen kennengelernt. Mittlerweile hat er sich auf zwei Tassen Kaffee pro Tag “eingestellt”.

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • Neue Kaffee-Paraden
    Passend zum Sommerloch gibt es zwei neue Kaffeeparaden fast zur gleichen Zeit. Da ist einmal Robertomueller.de mit der Blogparade "Der Kaffee am Morgen" und dan...
  • Kaffee-Parade: Die Gewinner
    Die Kaffee-Parade von Maskal und Vital-Genuss ist beendet. Heute haben wir die Gewinner ausgelost. Insgesamt 21 Blogs, bzw. Kommentatoren haben bei unserer Blog...

Kommentare

Ein Kommentar zu “Kaffee-Parade: Auswertung I”

Trackbacks

Finden Sie heraus, was andere zu diesem Artikel gesagt haben
  1. [...] vom 17.12.: Hier die Auswertung der einzelnen [...]



Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...