Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

21. October 2017 | Nachrichten Feed

Bio(n)Ade?

19. September 2006 von Manuel  
Abgelegt unter Genuss

bionade-klein

Die fruchtig-frechen Durstlöscher Bionade ist ja mittlerweile in vieler Munde. In zuvieler Munde, muss man wohl fast sagen – denn: in Leipzig war in den vergangenen Monaten meine Lieblingssorte “Holunder” nur schwer zu bekommen. “Ausverkauft, Lieferschwierigkeiten!” Zwar gibt es Bionade mittlerweile nicht mehr nur im Bioladen (auch Supermärkte und Reformhäuser führen das Trendgetränk), aber an vielen Stellen fand ich nur die anderen Sorten. Die sind zwar auch lecker, aber ich habe mich einfach in “die Rote” verliebt :-)

Also habe ich Ende August eine E-Mail an den Bionade-Kundenservice geschrieben, um mal nachzufragen, wie der derzeitige Lieferstand ist. Vielleicht ist ja die Holunder-Ernte dieses Jahr schlecht gewesen? Oder aber es wird aus dem Programm genommen? Gestern erhielt ich eine Antwort aus der Rhön.

“[...] die Lieferschwierigkeiten sind nicht nur ein Leipzig Problem. Der Grund liegt in dem extremen Wachstum, wo die Technik noch nicht ganz Schritt halten kann. Wir rüsten ständig auf und sind sicher, dass sich die Liefersituation von BIONADE bundesweit in 3-4 Wochen deutlich verbessern wird. Bis dahin bitte durchhalten !” Diese aufmunternden Zeilen sandte mir die Senior-Chefin Sigrid Peter-Leipold persönlich.

Die gute Nachricht für alle Betroffenen – es geht bald wieder aufwärts! Und auch ich kann endlich wieder meine Holunder-Nade trinken. Allerdings wundert es mich doch etwas, dass es weiterhin diese Logistik-Probleme gibt. Seit zwei Jahren wird die Bio-Brause nämlich von der Coca-Cola-Company vertrieben, das behauptet zumindest der Bayrische Rundfunk in einem Bionade-Portrait. Allerdings lässt sich die Information auf den Websites von Coca-Cola und Bionade nicht nachvollziehen. Wenn es jedoch stimmt, dann sollte mit einem so starken Partner im Rücken auch der Osten der Republik nicht lange auf dem Trockenen sitzen ;-)

Weiterhin gespannt bin ich, ob und wann auch die verschiedenen Limo-Sorten in der etwas größeren (0,5l PET) Abpackung in den Geschäften zu haben ist. Bislang nämlich dominiert die 0,33 Liter Glasflasche allerorts. Dem Meister allen Leerguts, der Shopblogger, ist auch erste eine PET-Bionade in die Hände gefallen. Die Glasflaschen sind zwar schöner, aber eben auch kleiner als ihre großen Brüder. Und gegen einen Extraschluck haben die meisten Konsumenten sicher nichts einzuwenden.

Update: Auch im Sommer 2007 gibt es wieder Lieferschwierigkeiten, wie die TAZ berichtet

Bildnachweis: Bionade.de

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • Sinconade heißt jetzt Sinconada
    Auf der Anuga im Oktober musste der Sinalco-Stand ohne seine Biobrause "Sinconade" auskommen, da es eine einstweilige Verfügung gab. Jetzt ist die Sinalco in de...
  • Donnerstagslinks #88
    Die Donnerstagslinks Folge 88. Heute mit der Shell-Studie, Absatzproblemen bei Bionade, gesund essen bei sparsamer Lebensführung, einem Biofach "Produkt" und de...

Kommentare

9 Kommentare zu “Bio(n)Ade?”
  1. Tobias sagt:

    Ahoi Manuel!
    Danke dass Sie das Bionade-Rätsel aufgegriffen haben! Lieferschwierigkeiten, Coca-Cola-Vertrieb, PET-Flasche… all das hat mich hier in Hamburg auch schon beschäftigt.
    Was die Geschmacksrichtung angeht, kann ich nur beipflichten: red rules! Mit Holunderbrause habe ich viele Stunden dieses herrlichen Sommers an der Alster verlebt…

  2. Joachim sagt:

    Hallo,

    du sprichts mir aus dem Herzen. Die Rote ‘Holunder’ ist echt die Beste.

    Viele Grüße

    Joachim

  3. URS sagt:

    Es ist *BIO*nade. Da kann man nicht mal eben ein paar Fässchen Chemie zusammenschütten und das dann in den Handel bringen. Die Grundsubstanz wird fermentiert, und das dauert ein wenig.
    Ich habe für die Lieferschwierigkeiten durchaus Verständnis.

  4. Manuel sagt:

    @ Urs: Danke für´s Feedback.

    Ich gebe Dir völlig recht – ich habe ja auch nicht gemeckert, sondern mich halt gefragt, woran es liegt, dass die “Rote Biobrause” hier eine zeitlang nicht zu erhalten war.

    Nenn es Nervosität aufgrund Entzugserscheinungen :-) )

    Gruß, Manuel

    P.S.: Mittlerweile gibt es Holunder wieder zu kaufen – zwar noch nicht in rauhen Mengen, aber immerhin!

  5. Stefan sagt:

    Weg ist sie – in Ulm kann man keine mehr bekommen, auch nicht die weniger beliebten Sorten. Der Markt ist leer … :(

  6. Thomas sagt:

    So, nun muss ich meinen Senf auch dazu geben und die grüne – Kräuter-Bionade – mal richtig loben. Die rote ist so garnicht meines … Geschmäcker …

    ;-)

  7. Manuel sagt:

    …sind verschieden ;-)

    Die Kräuter-Variante finde ich auch noch ganz angenehm. Die Sorte mit Litschi allerdings schmeckt mir nicht *g*

  8. Henner sagt:

    Also wenn einem diser ganze Hype um Bionade zu viel wird, einfach mal in den nächsten Bioladen gehen und die Holunder Chili Limo von Voelkel probieren. Ist auch sehr lecker!

Trackbacks

Finden Sie heraus, was andere zu diesem Artikel gesagt haben
  1. GründerBar sagt:

    [...] Idee – nicht nur für andere Bar-Besitzer. Meine “Wunschliste” für Tobis Bar: Bionade (die rote!) sowie ein oder zwei leckere Bioweine Bildnachweis: Rolf van Melis / aboutpixel [...]



Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...