Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

30. September 2016 | Nachrichten Feed

Gammeln mit System

12. September 2007 von Manuel  
Abgelegt unter Genuss

Das Farmblog hat seine Sommerpause beendet und gleich wieder ein heisses Eisen angepackt. In dem sehr lesenswerten Beitrag “Gammeln als Devise” nimmt Michael Wenzl den neusten Fleischskandal unter die Lupe:

“Man stelle sich nur einmal vor wie am Freitagnachmittag ein LKW Fahrer beim Landratsamt anruft und versucht einen Lebensmittelkontrolleur zu erreichen, ganz zu schweigen davon, dass er gar nicht wissen kann welche Behörde nun für so etwas zuständig ist. [...] Auch müsste die Art der Kontrollen in großen Betrieb anders ablaufen, in großen Fleischfabriken und Schlachthöfen reicht es einfach nicht aus wenn ein oder zwei Kontrolleure mit einem Vorarbeiter durch die Hallen laufen. Während die nämlich noch am Eingang stehen und sich desinfizieren, können in der Zwischenzeit evtl. vorhandenene Schludereien kaschiert werden.”

Der Beitrag geht tief in die Verstrickungen der Skandalfälle rein und schnell wird klar – es ist weiter ein lohnendes Geschäft, schlechtes Fleisch anzubieten. Zu geringe Strafen, überforderte Beamte, wegschauende (Lokal)Politiker… eine unheilvolle Mischung. Lesetipp!

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • Tchibo: Jedem den Seinen ?!?
    Zu Jahresbeginn eine PR-Schlappe für den Kaffeeröster Tchibo und den Spritkonzern Esso. "Jedem den Seinen" - mit diesem Slogan haben Tchibo und Esso an 700 Tank...
  • Jamie Oliver und die Käfigeier
    Vor ein paar Tagen schockte Herr Oliver noch in seiner Fernsehsendung mit der öffentlichen Hinrichtung eines Kükens. Jetzt aber fällt dem britischen Saubermann ...

Kommentare

Ein Kommentar zu “Gammeln mit System”

Trackbacks

Finden Sie heraus, was andere zu diesem Artikel gesagt haben
  1. [...] der Fleischbranche geschrieben. Der Bericht ist sehr lang, aber wirklich lesenswert. (Gefunden im Vital Genuss) Der gut recherchierte Bericht ließt sich wie ein [...]



Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...