Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

17. December 2017 | Nachrichten Feed

Kräuterkarneval : Tee aus Zitronenmelisse

14. September 2007 von Manuel  
Abgelegt unter Genuss

artikel-206-2Das Herbaversum hat eine Aktion namens “Erntezauber” ausgerufen: Stellt eure kreative Kräuter- und Ernteideen vor! Da kann vital-Genuss.de natürlich nicht zurückstecken und nimmt gerne teil. In unserer selbst angelegten Kräuterstange (vielen Dank noch einmal für die Bau-Idee!) sind allerhand Kräuter gewachsen – unter anderem auch die gute Zitronenmelisse. Lange wucherte sie dort vor sich hin, ab und an kamen ein paar Blätter in den Salat. Jetzt aber wurde mit der Gartenschere die volle Pracht abgeschnitten! Warum? Weil wir die Melisse trocknen möchten und dann Tee daraus machen werden.

Dazu binden wir die Zitronenmelisse zu handlichen Sträußen zusammen (Bindfaden hilft!) und hängen diese dann an einen trockenen warmen Ort. Dort kann die Melisse dann in aller Ruhe trocknen. Nach einigen Tagen sind die Blätter schön geschrumpelt und trocken geworden – Fingertest: wenn’s bröselt, ist es gut. Jetzt können wir die Melissenblätter abzupfen und zerkleinern und dann in ein geeignetes Gefäss (Teedose, Einweckglas etc.) füllen. Und schon sind die Kräuter bereit für einen leckeren selbstgemachten Tee.

Tee aus Zitronenmelisse

Dazu braucht es etwa 1-2 Gramm Zitronenmelisse auf einen großen Becher. Melissebrösel in ein Teesieb, heißes Wasser (nicht kochendes, sondern 70-80 Grad warm) in den Becher, dann den Tee ca. 5 Minuten ziehen lassen. Fertig! Schmeckt gut, wenn auch etwas mild – vielleicht kann man mit einer weiteren Kräuterzutat die Sache etwas “aufpeppen” – wer einen Tipp hat, gerne in den Kommentaren preisgeben ;-)

Bildnachweis: 1. Herbaversum.de; 2. Pixelretter.de

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • Wie kam ich zum Bloggen?
    Weblogs, Blogs, Internettagebücher... oder einfach: ins Internet schreiben. Alles Ausdrücke für das, was viele Internetbenutzer machen, die nicht nur konsumiere...
  • Urbane Gärten – 1ter grüner Blogkarneval
    Der Schweizer Reto Stauss von nachhaltigbeobachtet ruft zum Blogkarneval auf. Blogkarneval? Nein, kein rheinischer Frohsinn - das Wort bedeutet in etwa: ein vo...

Kommentare

7 Kommentare zu “Kräuterkarneval : Tee aus Zitronenmelisse”
  1. Waldweiblein sagt:

    :-) Schöner Beitrag; Ich selbst mag ja die Zitronenmelisse gern ein wenig intensiver und nehme einfach etwas mehr, eventuell nehm auch ein paar Hibiskusblüten oder Hagebutten. Aber nicht zu viel, sonst überdecken diese das Melissenaroma.
    LG das Waldweiblein

  2. Manuel sagt:

    Danke, das mit der Hagebutte ist ein guter Tipp!

  3. Rico sagt:

    wieso muss die getrocknet werden? ich hab gehört,dass die so ihr Aroma verliert.

  4. Jane sagt:

    Ja, ich habe viel Zitronenmelisse im Garten und finde es echt gut mit dem Trocknen..werde ich anwenden.

  5. Julian sagt:

    schmeckt der tee auch gut wenn man ihn nur puur zitronenmelise macht und gibt es eine guten tipp?

  6. Doro sagt:

    Ich habe dieses Jahr ein Kräuterbeet angelegt und soeben meinen ersten eigenen Tee – eine Mischung aus Zitronenmelisse und Minze – getrunken. Beide Kräuter habe ich getrocknet und in einzelnen Dosen aufbewahrt.
    Außerdem habe ich beide Kräuter(nur die Blätter) angefroren und dann in einer Dose gesamt eingefroren. So kann man nämlich die Blätter einzeln entnehmen. Schmeckt wunderbar frisch und aromatisch als Tee. Auch super geeignet zum Dekorieren von Eis o.ä., da man sie ja auch gleich essen kann.

Trackbacks

Finden Sie heraus, was andere zu diesem Artikel gesagt haben
  1. Herbaversum sagt:

    [...] bzw. die Kräuter darin. Entsprechend stellt er nun in seinem Blog Vital-Genuss.de seinen selbstgemachten Melissentee vor. Eine übersichtliche Anleitung zum Kräutertrocknen, die leicht nachgemacht werden [...]



Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...