Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

19. October 2017 | Nachrichten Feed

Rezept: Veggie-Burger Deluxe

21. November 2006 von Manuel  
Abgelegt unter Genuss

artikel80Für Vegetarier ist Burger essen eine Herausforderung. Wer nicht im Verbreitungsgebiet von Quorn™-Produkten liegt (in Deutschland gar nicht erhältlich), der muss sich lange nach vernünftigen Fleischklops-Ersatzprodukten umschauen. Es gibt zwar jede Menge Tofu- und Gemüseburger, aber den richtigen “Kick” geben nur Sojaprodukte – und auch nur die, welche über die richtige Würzung verfügen. Eine Zeitlang gab es beĂ­m Diskounter mit dem blauen A eine hervorragende Bratlingsmasse, die aber nur begrenzt vorrätig war. Hat man dann aber endlich “seine” Sojamischung gefunden, steht einem saftigen und trotzdem gesunden Burger nichts mehr im Wege…

Und hier ist unser Rezept für einen nahrhaften Sojaburger. Sie brauchen folgende Zutaten:

  • Sojabratlingsmasse (z.B. Naturana)
  • Toasties (z. B. Finnkorn)
  • Schmelzkäse (2 Scheiben pro Burger)
  • Kräuterbutter
  • Gurke
  • Tomate
  • Salatblätter (Eisberg oder Feldsalat)

artikel80-2Zuerst bereiten Sie die Sojamasse nach Packungsanweisung vor. Meistens wird die Masse mit warmen Wasser verrührt, geknetet und dann für etwa 10min zum Aufquellen beseite gelegt. Alternativ können Sie auch fertige Bratlinge kaufen, wenn Sie sich diese Arbeitsschritte sparen wollen. Während die Sojabratlinge “ruhen”, bereiten Sie die übrigen Zutaten vor. Tomate und Gurke in dünne Scheiben schneiden, die Toasties aufschneiden und im Toaster aufbacken. Die Sojabratlinge kneten und in Form bringen, dann in eine heiße Pfanne mit etwas Öl (am besten Olivenöl) geben. Von beiden Seiten anbraten. Die Sojaklopse sind gut, wenn sich eine dunkelbraune Kruste gebildet hat.

Sie bestreichen die Toastie-Scheiben mit Kräuterbutter, fügen Salatblätter, Gurken- und Tomatenscheiben nach Belieben hinzu. Betten Sie den (noch heissen) Sojabratling zwischen die Käsescheiben. Dann drücken Sie die Burger-Hälften etwas zusammen und legen sie für etwa 3 Minuten bei ca. 70 Grad in den (vorgeheizten) Backofen. So kann der Käse leicht anschmelzen. Dann die Burger auf einem Teller servieren – bei Bedarf mit frischen Kräutern und den übriggebliebenen Gurkenscheiben und Tomatenscheiben verzieren. Fertig – und guten Appetit ;-)
Bildnachweis: farbweiss.de

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • No Related Post

Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...