Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

1. August 2014 | Nachrichten Feed

Bio-Kaugummi Chicza

19. November 2009 von Manuel  
Abgelegt unter Konsum

Es gibt seit kurzem etwas neues auf dem Kaugummi-Markt. Den Titel als erstes “Biokaugummi” kann sich Chicza leider nicht mehr auf die Fahnen (bzw. das Einpackpapierchen) schreiben, denn diese Ehre gebührte dem 2005 auf den Markt gebrachten Kaugummi namens Bio-Gum (siehe Schrot & Korn 02/2005). Aber dafür ist der Gummi-Neuling “das erste 100% zertifizierte biologische und biologisch abbaubare Kaugummi der Welt”, wie es auf der Webseite von Chicza heisst.

bio-kaugummi-chiczaBiologisch abbaubar? Ja, verspricht der Hersteller. Seine Gummis ließen sich auch auf dem Kompost entsorgen, einmal weggeworfen, verwandeln sich angeblich alle der natürlichen Inhaltsstoffe binnen weniger Wochen zu Staub. Ob die Chicza-Kaugummis auch leichter von der Straße zu entfernen sind, muss wohl erst noch ein Langzeittest zeigen. Ausgespuckte Kaugummis sind nämlich ein nicht zu unterschätzendes Problem urbaner Zentren – so geben allein Deutschlands Komunen  im Jahr 900 Mio Euro für die Beseitigung alter Gummis und Reinigung der Straßen aus. Das die Dinger so gut kleben, liegt daran das die meisten Kaugummis künstliche Polymere auf Erdölbasis (also Plastik) als Kaustoff nehmen. Die Polymere im Kaugummi verbinden sich sehr gut mit dem Asphalt.

Chicza verzichtet auf künstliche Erdöl-Polimere und hat als Basis eine rein natürliche, biologische Kaumasse. Die Rohstoffe werden nachhaltig geerntet, sind biozertifiziert und biologisch abbaubar.. Der Chicza Rainforest Gum nutzt den Naturkautschuk Chicle und wurde von einer Gemeinschaft aus über 50 mexikanische Kooperativen auf den Markt gebracht. Auch die Verpackung vom Bio-Kaugummi soll umweltfreundlich sein. So besteht die Pappe zu 70% aus recyceltem Papier, der Rest aus FSC (Forest Stuardship Council) zertifiziertem Holz. Die innere Folie ist eine metallisierte Hochglanzfolie auf Cellulosebasis. Die Cellulose wird aus erneuerbarem, nachhaltigen Holzbrei (ebenfalls FSC) gewonnen. Mehr über die Herstellung und die soziale Komponente des Kaugummis kann man ausführlich auf der Website nachlesen.

Chicza gibt es bislang in drei Geschmacksrichtungen: Wilde Minze, Limone und Spearmint. Neue Geschmacksrichtungen sollen folgen. In Deutschland kann man das Bio-Kaugummi u.a. im Greenpeace-Magazin, bei der Biocompany oder LPG Biomarkt kaufen. Ein Onlineshop für den direkten Verkauf gibt es (noch) nicht. Der Hersteller versprach, mir dieses Biokaugummi zum Testen zuzusenden. Ich bin also schon sehr gespannt, ob und wie es denn schmecken wird :-)

Bildnachweis: (c) Foto von Phyto Treasures GmbH (i.Gr.)

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • Bio Hotels : 180 Tage Urlaub machen
    180 Tage Urlaub machen - und das für umsonst? Das geht, dank einer Aktion der BIO HOTELS Kette. Hier gibt´s mehr Infos und den Teilnahmelink....
  • Recycle or die?!
    Es ist schon erschreckend, wie viel giftige Abfälle in unseren Konsumgütern stecken. Und wie verantwortungslos die Entsorgung betrieben wird. Ein cooler Film üb...

Kommentare

Ein Kommentar zu “Bio-Kaugummi Chicza”
  1. Auf diesen Kaugummi hab ich jahrelang gewartet! Der Hersteller war auch vor 2 Jahren mal auf der Biofach, danach verlor sich die Spur. Auf meine E-Mail-Anfragen im Jahr 2008 keine Reaktion. Ich wollte doch so dringend wissen, wann er endlich in Deutschland vertrieben wird. Nun ist er also da, der Bio-Kaugummi, der den Zahnpflege Kaugumm in von Styrum’s in meiner Tasche ablösen sollte…. Nachteil von Chicza: Die Kaugummis sind “am Stück” also quasi eine Platte von der man Stücke abbricht, wie bei einer Schokolade. Das macht das Aufbewahren bzw. Mitnehmen in der Tasche etwas kompliziert. Ist eben nicht so hygienisch und praktisch. Aber der Geschmack von Chicza Spearmint ist wirklich stark. Die Mischung aus Rohrzuckersaft, Fruchtzucker und Agavensirup ist super intensiv, süß und rund. Die Minze erfrischend und natürlich. Leider läßt das Aroma des Kaugummis nach kurzer Zeit rapide nach. Nach nur 3-4 Minuten kaut man nur noch auf einem Gummistück rum. Die Konstistenz dieser Chicle-Kaumasse ist viel weicher als bei allen anderen nicht-bio Kaugummis, die ich bisher getetstet habe. Sehr angenehm beweglich im Mund und sehr “organisch”… hört sich vielleicht komisch an, deshalb einfach testen! Ihr werdet erstaunt sein.
    Fazit: Der Chicza Organic Chewing Gum ist eine leckere, exotisch Süßigkeit, aber leider keine wirkliche Alternative zu einem zuckerfreien Kaugummi. Dafür ist er bisher noch zu unhandlich verpackt und hält geschmacklich leider nicht so lange durch.
    Ausblick: Wenn der Einsatz des dess alternativen natürlichen Süßungsmittels STEVIA in Deutschland endlich erlaubt würde, könnte der Hersteller den Zucker im Kaugummi weglassen und zack wird das Ganze viel zahnschonender!

Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...