Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

23. May 2018 | Nachrichten Feed

Biofach 2010: Bloggertreffen

22. Februar 2010 von Manuel  
Abgelegt unter LOHAS

“Internationaler Handel rechts, deutscher Handel links”, wiederholt ein Mann monoton sein Sprüchlein. Eine Brücke, provisorisch direkt aus der Betonröhre von der U-Bahn Nr.11 wachsend… Gerüste, Kräne, Dreck, Schutt, Bauzäune. Lustige Playmobil-Männchen in Bauarbeiterkluft säumen die Strecke, haben Schilder in der Plastikhand. Biofach 2010 steht drauf. Der Besucherstrom teilt sich hinter dem Ansager, die eine Hälfte läuft nach links, zum deutschen Handel und dem Eingang WEST, die andere Hälfte geht nach rechts, wartet auf den Bus, muss zum Eingang OST. Es ist kalt, Februar, Schnee liegt und in Nürnberg findet die Biofach 2010 statt. Keine Frage, es wird gebaut – die Messe hat viel vor, modernisiert sich und baut an einem imposanten neuen Eingangsbereich mit viel frei schwebendem Glas.

Biofach 2010 Bloggertreffen: kurz vor der Eröffnungsrede

Ich trotte nach links, der Gewohnheit folgend. Vorletztes Jahr war das richtig, denn da fand das erste Bloggertreffen im Rahmen der Bio-Leitmesse noch im Pressecenter des Westflügels statt. “Um euch erst einmal ein wenig unter Beobachtung zu haben, denn für uns war das ja auch eine neue Erfahrung“, wird Messe-Chef Peter Ottmann später sagen, fast entschuldigend. Aber noch ist es nicht soweit – erst muss ich in das Gebäude rein. Nicht ganz einfach, denn die Ehrenkarte für den Eintritt hat mich in der fernen Schweiz nicht mehr rechtzeitig erreicht. “Du stehst aber auf der Liste“, beruhigte mich Geoffrey Glaser, Pressereferent der Nürnberger Messe zwei Tage zuvor. Und tatsächlich, die magischen Worte: “Ich bin akreditierter Blogger, leider ohne Ehrenkarte, aber Herr Glaser weiß Bescheid” brachten mir den Einlass und einen Presse-Passierschein. Die eigentliche Akreditierung fand dann im CCN / Pressecenter Ost statt. Dort traf ich am Pressetresen auch schon die auch schon erste Bloggerin, Sabine von ökoschlampen.de. Da hat sich nix geändert, erste Frage: Wer bist Du? wird mit dem Seitennamen beantwortet, dann erst folgt der Name der Blogger :-)

Biofach 2010 Bloggertreffen: Eröffnungsrede von Peter und herwig

Neuer Veranstaltungsort, neue  Gesichter

Das dritte Bloggertreffen am 19.02.2010 zur Biofach in Nürnberg brachte eine Neuheit. Dieses Mal wurde, unter anderem aufgrund der Bautätigkeiten im Messebereich WEST, das Bloggertreffen im CCN Ost abgehalten. Das Restaurant Marco Polo im 3ten Stock wurde uns von der Messe dafür zur Verfügung gestellt. Eingeladen hatte, wie die beiden Male zuvor, herwig von den Möbelmachern (nachhaltigkeitsblog.de), gute Seele vor Ort wie bereits oben erwähnt, war Geoffrey Glaser, der die Blogger und ihre Blogs akreditierte und die ganze Organisation des Treffens inne hatte. Um 18 Uhr trudelten die ersten Blogger im Restaurant ein, wo bereits leckere Getränke von den Sponsoren Sonnentor und Neumarkter Lammsbräu auf die trockenen Kehlen warteten. Ein flüchtiger Blick auf die etwa 50 angereisten Bloggerinnen und Blogger zeigte: einige alte “Hasen”, viele neue Gesichter. Die Anzahl der weiblichen Blogger war erfreulich hoch (beim ersten Treffen war es doch sehr männerlastig). Gegen 19 Uhr eröffnete Peter Ottmann (Chef der NürnbergMesse) das Treffen offiziell und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen. Es freute ihn, dass die Zusammenarbeit so gut klappen würde, und “keine Klagen” vom Presse-Team über die “Blog-Kollegen” laut wurden. Er warnte in seiner Rede bereits vor, dass dieses Jahr die Besucherzahlen wohl rückgängig sein würden, was zum einen an den Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise, als zum anderen an den geänderten Messetagen (Mittwoch bis Samstag statt Donnerstag bis Sonntag) liegen würde. Er sollte recht behalten. Dann ergriff herwig das Wort und bedankte sich auch noch einmal bei Christoph Harras (karmakonsum.de), der ja einer der Initiatoren für das Treffen war und für den unermüdlichen Einsatz von “Geoffrey”, der eigentlich schon ausgelastet sei, aber trotzdem  “rührend” für die (neu)Blogger sorgen würde. Es folgte eine Vorstellungsrunde, die kurz ausfallen sollte, aber erstaunlich lang dauerte – unterbrochen wurde sie von “Hunger!”-Zwischenrufen. Und dann endlich gab es etwas zu essen :-)

Biofach 2010 Bloggertreffen: Fachsimpeln im Restaurant

Shocking: Der Blog ist Mehrheit

Während der Begrüßung durch herwig Danzer kam ein erschreckendes Manko zutage. Scherzhaft in die Runde gefragt, ob es nun der oder das Blog hieß, hob die Mehrheit der anwesenden Blogger ihre Hand für d.e.r. Blog. Was solls – so wie “green Blogs” weiterhin Außenseiter im Blog-Kosmos sind, so werde ich mich weiterhin standhaft weigern, von DER Blog zu reden, oder gar einen Beitrag in einem Blog als “Blog” zu bezeichnen (Posting! Das heißt Posting!!!) Von diesem Schreck einmal abgesehen, war das Treffen zwar kurz, aber sehr informativ. Endlich konnte ich mal ein paar Worte mit Kirsten von grünemode.de wechseln und fachsimpelte mit Horst (leben-ohne-diät.de) ein wenig über Adwords und Amazon-Empfehlungsmarketing. Sehr spannend, und sicherlich einen extra Artikel wert – das Projekt fairlangen.org von Danie Hufeisen und Matthew Horner. Dank meines Engagements für Maskal.de konnte ich auch ein wenig mit Wissen über Kaffee glänzen, denn auch eine Kaffeebloggerin (Annika Straßburger von vollmer-kaffee.de) war anwesend. Übrigens – “the next big thing: Stutenmilch!”. Gleich zwei Damen unterschiedlicher Anbieter von Stutenmilch waren vor Ort und bloggen zu diesem (in meinen Ohren) recht exotischem Thema. Sehr gefreut habe ich mich auch über das Kennenlernen von Axel Weiß (U wie Umwelt!) – dem nach eigenen Aussagen: “einzigen Blogger beim SWR mit Admin-Rechten:-) Zu kurz gekommen ist leider ein ausführlicheres Gespräch mit dem Gründer von AvocadoStore, der aber ob des vorgezogenen Launches seiner Plattform an diesem Abend eh in anderen Sphären zu schweben schien. Ein ausführliches Auseinandersetzen mit dieser spannenden Geschäftsidee muss dann an anderer Stelle erfolgen, aber es wird kommen!

Biofach 2010 Bloggertreffen: Geoffrey Glaser im Gespräch

Bloggertreffen Biofach 2010 Fazit :

Es war schön, einige bekannte Gesichter wiederzusehen und neue Leute kennen zu lernen. Den Veranstaltungsraum fand ich persönlich schon fast zu “offiziell” (a.k.a. steif) für das Bloggertreffen, aber die Bewirtung war super und das Buffet sehr lecker (mein Favorit war das Buchweizenrisotto). Leider reichte die Zeit nicht für alle Gespräche, die ich mir vorgenommen hatte. Erstens war ich nach einem laaaangen Messetag sehr kaputt, zweitens verabschiedeten sich einige Blogger bereits recht schnell und drittens musste ich um kurz vor 22 Uhr ebenfalls gehen, denn sonst wäre ich nicht mehr problemlos zu meiner Unterkunft gekommen :-) Wie auch immer – ich hoffe, dass es auch im nächsten Jahr ein Bloggertreffen auf der Biofach geben wird. Also, dann bis 2011!
P.S.: Eine Übersicht über die Teilnehmer gibt es hier – eine Auswahl verschiedener Beiträge zum Bloggertreffen auf der Biofach 2010 kann man hier nachlesen.

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • No Related Post

Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...