Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

18. December 2017 | Nachrichten Feed

Ivy-Magazin – Neo(n) grünes Lifestyleblatt

3. Dezember 2007 von Manuel  
Abgelegt unter LOHAS

ivy-magazinIvyworld.de ist vor einigen Wochen gestartet mit dem Auftrag, den Lebenstil für eine bessere Welt zu dokumentieren. Aber Ivy will nicht nur im Internet über die typischen LOHAS-Themen schreiben, sondern auch den Blätterwald ein wenig grüner machen. Darum gibt es jetzt das IVY-Magazin auch auf Papier. Bislang allerdings nur als “Nullnummer” in einigen ausgewählten Großstadt-Zeitschriftenläden. Am Samstag fand ich im Briefkasten auch ein Exemplar vor, welches mir freundlicherweise von “Unten am Hafen ” zur Verfügung gestellt wurde. Vielen Dank noch einmal!

Die Themen des Hefts sind bunt gemischt, für aufmerksame Leser der Website wiederholt sich natürlich einiges. Wer die Möglichkeit hat, eine Ausgabe zu erwischen, sollte aber zugreifen und sich selbst ein Urteil bilden. Mein Fazit hier nur in aller Kürze:

Highlights:

  • Fred Grimm, mir bislang nur mit dem Buch “Shopping hilft die Welt zu verbessern” bekannt, hat mehrere Artikel verfasst und avanciert mit seiner hervorragenden Schreibe und der gut recherchierten Themenvielfalt zu einem meiner neuen Lieblingsautoren.
  • Eine packende Story über die Firmengeschichte von Patagonia (umweltbewußte Outdoorhersteller aus Amerika)
  • Die Kolumne “dicke Vegetarier”
  • Ein sehr guter Guide für Energiesparlampen
  • Spannendes Dossier “wir sind viele” über verschiedene Öko-Bewegte

Lowlights:

  • Altbekannte Energiespartipps mit verschwurbeltem “Altbau-Fanatismus”
  • seltsame Produkt-Guides mit verschwendeten Fotos (wir hängen mal einen Kuli in den Wald. Haha)
  • Verkrampfte Sex-Kolumne “Gute Vibrationen” (da ist das Video-Pendant auf der Website viel viel besser)
  • Langweilige Modestrecken (sorry – es sieht teilweise immer noch “wie Sack” aus, egal welches Label draufgenäht ist)

Das es sich bei der Zeitschrift um eine Testausgabe handelt, merkt man an der teilweise recht bunt zusammengewürfelten Themenvielfalt. Auch haben die Macher in Punkto Layout noch nicht ihren Stil gefunden. Das Magazin wirkt wie eine Mischung aus Neon und Süddeutsche Magazin. Was ja auch als Lob verstanden werden kann, sind dies doch zwei sehr gute und erfolgreiche Titel im Markt! An den Fotos ist nichts zu meckern, diese sind gut und sinnvoll eingesetzt. Bleibt also abzuwarten, ob es eine regelmäßige Publikation namens IVY geben wird und vor allem, ob der Mix Internet/Magazin so aufgeht, wie sich die Macher von IVY(world) das vorgestellt haben.
Übrigens – wer möchte, kann sich die Nullnummer auch direkt auf der Seite (kostenlos) bestellen. Dazu einfach diesem Link folgen

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • Ivy-Magazin: Die 1/2te Ausgabe
    Im vergangenen Dezember kam die erste Testausgabe des Ivy Magazins heraus. Jetzt gibt es die erste "richtige" Magazin-Nummer im Zeitungsregal - wenn auch weiter...
  • Donnerstagslinks #77
    Die Donnerstagslinks, Ausgabe 77. Heute mit Bio im Premiumsegment, den Lohas die keine Weltretter sind, einer Espressoquetsche, Gärtnern mit Unkraut sowie einem...

Kommentare

3 Kommentare zu “Ivy-Magazin – Neo(n) grünes Lifestyleblatt”
  1. Michalis sagt:

    Manuel,
    vielen Dank für die ausführliche Würdigung, Lob und Kritik! Aber das mit der großen Themenvielfalt ist kein Test, das wird so bleiben ;-)
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Michalis

Trackbacks

Finden Sie heraus, was andere zu diesem Artikel gesagt haben
  1. [...] vergangenen Dezember kam die erste Testausgabe des Ivy Magazins heraus. Jetzt gibt es die erste “richtige” Magazin-Nummer im Zeitungsregal – wenn auch noch [...]

  2. [...] IVY World im Interview mit FORUM Nachhaltig Wirtschaften. Getroffen hat man sich auf der Karmakonsum ´08: [...]



Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...