Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

28. July 2017 | Nachrichten Feed

Nachhaltiger KLICK made in Germany

14. Dezember 2007 von Manuel  
Abgelegt unter LOHAS

Die Eröffnung eines neuen Onlineshops ist eigentlich keine Neuigkeit. Täglich machen dutzende auf, andere schließen – business as usual. Wenn aber eine Online-Einkaufspassage die Tore öffnet, und sich als “das große Kaufhaus der kleinen Hersteller aus Deutschland” präsentiert, dann ist das schon eine Nachricht wert. Klick-Germany versteht sich als ein Internet-Kaufhaus für Produkte aus Deutschland und auch als eine Informationswelt, die neue Ideen und spannende Menschen präsentiert. Die zwei Köpfe des Projekts, Jana Schütze und Andreas Krone zahlen lieber etwas mehr, damit beispielsweise der Fahradmechaniker oder die kreative Näherin aus der Nachbarschaft auch nächstes Jahr noch ein Geschäft und Auskommen haben. “Wir kaufen lieber Produkte aus unserer Region, statt von ganz weit weg”, sagen sie.

klick-germany

Frau Schütze und Herr Krone wollen kleine Hersteller und Firmen, die für regionale und nachhaltige Produkte stehen, mit ihrem Portal “Klick Germany” unterstützen. Unternehmen, deren Produkte zu mehr als 50% in Deutschland hergestellt werden (Aufkleber von “made in China” entfernen, zählt also nicht), können im Online-Shop ihre Waren anbieten. Der Clou: jeder Hersteller wird mit einem Portrait vorgestellt – so bekommen die Produkte gleich ein Gesicht – und der Internet-Besucher teilweise sehr rührende und interessante Firmengeschichten zu lesen. So zum Beispiel das Portrait der Boitzenburger Früchtezauber GmbH - aus der Arbeitslosigkeit zur eigenen Konfitürenmanufaktur. Die Palette der angebotenen Waren ist schon recht ansehnlich: 41 Firmen und über 200 Produkte in verschiedenen Kategorien (von Baby & Kind bis Wohnen & Technik) sind bereits zugänglich.

Ich finde, das Einkaufsportal ist eine sehr interessante Angelegenheit und gibt dem Begriff – “social shopping” gleich eine ganz andere Bedeutung. Hier bekommen anonyme Produkte aus dem Netz nicht nur Namen, sondern auch Gesichter und teilweise Schicksale. Klasse! Die Macher Schütze und Krone springen mit Ihrem Projekt auf den langsam Fahrt aufnehmenden Nachhaltigkeitszug auf und es bleibt ihnen zu wünschen, dass sie ihn auch wohlbehalten ins Ziel steuern können. Ein paar Kritikpunkte habe ich allerdings noch. So ist zum einen die Verlinkung der Produkte zu den Portraits etwas unlogisch (erst in der Detail-Ansicht), zum anderen funktioniert zumindest im Firefox-Browser die Anzeige der Fotogalerien von Produkten nicht immer. Das sind natürlich keine großen Stolpersteine – was mich etwas mehr stört, ist die Tatsache, dass die Seite noch sehr “geschlossen” daher kommt. Andere special-Interest-Shopcommunities wie Dawanda.com machen es vor – sie binden den Nutzer (Käufer) viel stärker mit ein. Das passiert auf “Klick Germany” noch nicht. Weder gibt es Möglichkeiten, die Firmen zu bewerten (wie war die Bestellung – wie ist die Qualität etc.), noch können sich die Besucher untereinander austauschen und eventuell neue Anbieter “ins Boot holen” (Forum). Und – die Geschichten vieler Firmen schreien gerade danach, auch noch in einem Blog präsentiert zu werden. Ausserdem könnten so Bewertungen und Besucher-Kommunikation gleich mit “erledigt” werden. Also liebes “Klick-Germany-Team” – falls ihr kompetente Hilfe für ein Klickblog bräuchtet, ich wüsste da jemand (Impressum;-) Auf jeden Fall werde ich dieses spannende Shopping-Portal ein paar Firmen empfehlen, die genau dort hineinpassen würden!

(via Inovativ.In) ; bildnachweis: (c) www.klick-germany.de

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • Zweite Slow Food Messe in Stuttgart
    Alles, was das Leben für wahre Genießer lebenswert macht, findet sich vom 3. bis 6. April 2008 auf der zweiten Slow Food Messe. Nach dem Premierenerfolg 2007 öf...
  • Grüne Lust – Veranstaltungstipp
    Die Grüne Lust ist eine kleine Messe rund um Garten und den umweltbewussten Lebensstil. Vom 15. bis 17.September 2007 stellen auf dem Wolfgangshof bei Anwanden ...

Kommentare

4 Kommentare zu “Nachhaltiger KLICK made in Germany”
  1. JCG sagt:

    Bemerkenswert finde ich ja, dass ein Online-Shop, der explizit -Zitat- “Produkte aus Deutschland” anbietet und die Herkunftseigenschaft in den Vordergrund stellt, eine englische Firmenbezeichnung aufweist… :-)

  2. Manuel sagt:

    Wahrscheinlich wählte man die Limited, weil die deutsche “Mini-GmbH” erst 2009 kommen wird?

  3. Stimmt, scheint widersprüchlich. Aber so wird ein Schuh daraus: Klicken Sie sich durch Made in Germany! Klingt locker, modern, ohne fanatisch zu sein. Und trotzdem weiß jeder sofort, worum es geht. Klasse, oder? Ach ja: Die GmbH wurde am 2. April 2007 gegründet :-)
    Viel Spaß beim Klicken!

  4. JCG sagt:

    @ Manuel:

    Achso, an die Rechtsform hab ich jetzt garnicht gedacht – ich hab bisher garnicht auf “Impressum” geklickt.

    Ich meinte die Firma (also den Namen des Unternehmens), “Klick Germany”.

    @ Jana:

    > Stimmt, scheint widersprüchlich.

    Es war einfach das erste, was mir sofort auffiel. :-)

    Viel Erfolg mit Euerem Shop und schöne Feiertage!

Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...