Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

25. June 2017 | Nachrichten Feed

Werbung für den guten Zweck?!

23. April 2006 von Manuel  
Abgelegt unter Im Netz, LOHAS

Werbung kann oft stören. Egal, ob im Fernsehen, im Radio oder auch im Internet (Stichwort: Spam). Aber manche Werbung ärgert uns nicht, sondern rüttelt auf – “regt zum Nachdenken an”. Oft ist dies Werbung für brisante Themen, für NGOs oder für den Umweltschutz. Gelungene Beispiele finden sich häufig im Netz, und werden gerne verbreitet – als “Maus zu Maus”-Propaganda. Auch bei uns soll es ab und an um solche Werbung gehen, wenn sie gut gemacht ist, und sich mit “unseren” Themen beschäftigt. Ein paar Beispiele habe ich hier zusammengestellt.

Schon etwas älter, aber weiterhin witzig und professionell aufgezogen, die Meatrix-Kampagne (Link zu Teil 1 mit deutschen Untertiteln). Die Parodie auf die Matrix Filme 1 und 2 der Wachowski-Brüder wurde von Free Range Studios produziert. Der FlashFilm The Meatrix hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten. Der zweite Teil “Meatrix II Revolting” ist seit letzten Monat online und sorgt ebenso für Furore. In Auftrag gegeben wurden beide Filme von G.R.A.C.E, einer amerikanischen NGO, vergleichbar mit Foodwatch.

Ein weiteres Projekt von Free Range Studios ist “StoreWars”. Diese StarWars-Parodie erzählt die Geschichte von der heldenhaften Rebellion der freien Farmfrüchte gegen die giftgespritzten Hormonjunk-Monster. Anschauen kann man sich den Film über die “Organic Rebellion” hier: www.storewars.org.

meatrix-preview.jpgLeider sind mir aus dem deutschsprachigen Raum keine derart gelungenen (Online-)Werbungen bekannt. Was etwas schade ist, da es zu den meisten Videos keine Übersetzungen gibt. Das Thema “We feed the World” wird an anderer Stelle behandelt werden. Aber auch für den wohl ansehenswerten Film wurde keine interessante Kampagne gefahren. Ein aktuelles deutschsprachiges Beispiel: “Ihr habt uns krank gemacht” von der Vereinigung “Universelles Leben” überzeugt mich ganz und gar nicht. Zu platt und zu sehr Holzhammer-Methode. Zwar mag eine derartiges Plakat oder Filmchen beim Betrachter ein kurzen Schock auslösen, aber ob er oder sie dieses dann im Bekanntenkreis weitererzählt oder -verlinkt, mag bezweifelt werden.

Falls es doch gute und gutgemachte (online)-Kampagnen aus Deutschland gibt, freue ich mich über Links in den Kommentaren. Wer übrigens jetzt Lust bekommen hat, sich mehr (sinnvolle) Werbung anzuschauen, der sei auf das niederländische Blog Houtlust verwiesen. Dort werden Non-Profit-Kampagnen (Print und Fernsehen) von Organisationen aus der ganzen Welt vorgestellt.

Bildnachweis: Screenshot aus Meatrix II.

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • No Related Post

Kommentare

Ein Kommentar zu “Werbung für den guten Zweck?!”

Trackbacks

Finden Sie heraus, was andere zu diesem Artikel gesagt haben
  1. [...] bis zur Verbrennung. Produziert wurde die 20-minütige Animation von Free Range Studios (Meatrix, StoreWars) Unbedingt [...]



Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...