Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

19. October 2017 | Nachrichten Feed

Fernmeldegeheimnis (1949 – 2007)

9. November 2007 von Manuel  
Abgelegt unter News

Ruhe in Frieden, liebes Fernmeldegeheimnis. Heute, am 9. November 2007 wurdest Du vom deutschen Bundestag mehrheitlich abgeschafft. Du hast uns lange gute Dienste erwiesen. Doch im Kampf gegen den Terror bist Du ein Hindernis. Darum mussten wir uns von Dir trennen…

Jörn Thießen, Ottmar Schreiner, Dr. Hermann Scheer, Sönke Rix, Ulrich Kelber, Eike Hovermann, Petra Heß, Wolfgang Gunkel, Katharina Landgraf, Dr. Rolf Koschorrek, Dr. Peter Gauweiler, Dr. Hans Georg Faust (laut Quelle) – das sind die 11 Personen, deren Namen ich mir merken werde. Sie haben als einzige aus der großen Koalition gegen die Vorratsdatenspeicherung gestimmt. Dafür verdienen Sie meine Hochachtung. Nicht viel mehr als Verachtung empfinde ich hingegen für die PRO-Stimmer. Sie sind es, die den Terroristen™ einen Bärendienst erwiesen haben. Ist es nicht der freiheitlich westliche Lebenstil, der ihnen ein Dorn im Auge ist? Seit heute ist das Internet keinen Deut sicherer geworden, denn die Terroristen™ werden weiter Mittel und Wege finden, ihre Kommunikation geheim zu halten. Aber jetzt stehen über 82 Mio Bundesbürger sechs Monate lang, immer und immer wieder, unter Generalverdacht. Bravo!

Findet eigentlich ausser mir noch jemand das symbolische Datum der Entscheidung geschmacklos? Letzte Chance gegen das Inkrafttreten dieses Gesetzes: die (Sammel)klage vor dem Bundesverfassungsgericht.

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • No Related Post

Kommentare

3 Kommentare zu “Fernmeldegeheimnis (1949 – 2007)”
  1. Rüdiger sagt:

    Hallo,

    >>Ist es nicht der freiheitlich westliche Lebenstil, der ihnen ein Dorn im Auge ist?
    `Find ich ein sehr interessanter Anhaltspunkt. So sehe ich das auch, nur leider sind einige 100 “Kompetentere” Leute da anderer Meinung. Vielleicht passt´s ja fast schon wieder zum Datum.

  2. Thomas sagt:

    Wenn ich das alles richtig verstehe bedeutet das dass alle meine Nachrichten abgehört werden!? Das ist Pervers und krank! Nichts anderes. Da könn die auch gleich ne neue Deutschlandweite DDR aufbaun. Wenn das durchgesetzt wird (oder schon is) werd ich in jede meiner E-mails einen Extragruß für diese perversen Lauscher schreiben. Denn für mich sind sie nichts anderes!

  3. Manuel sagt:

    E-Mails ohne Verschlüsselung konnten auch bisher ganz leicht “abgehört” werden. Vergleichbar mit einer Postkarte, wo ja auch jeder ohne den Umschlag aufmachen zu müssen drauf schauen kann.
    Was genau gespeichert wird, kannst Du hier: http://tinyurl.com/3aawjf ansehen.

Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...