Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

18. December 2017 | Nachrichten Feed

Kartenmaterial zum Abgewöhnen

16. September 2006 von Manuel  
Abgelegt unter News

artikel56-1Zahlen sind ja immer etwas abstrakt, und sie gewinnen erst durch eine bildliche Darstellung richtig an Aussagekraft. Breathing Earth heisst ein Projekt von Stillwater , welches den globalen CO2-Ausstoß auf der Weltkarte darstellt. Anhand von gesichertem und aktuellem Datenmaterial (UN, World Factbook etc.) lassen sich zu beinahe jedem Land der Welt der CO2-Ausstoß, die Geburtenrate und Todeszahlen abrufen. “Es reicht, nur ein paar Minuten verblüfft auf die Karte zu starren, um zu verstehen, dass das wohl alles nichts mehr wird. Ausser, wir schränken unseren Lebenstil radikal ein.

In der Tat ist ein längeres Verweilen auf der sehr schön gemachten Flash-Applikation erschreckend, gerade wenn man den CO2-Zähler im Auge behält. Wem das alles noch nicht reicht, dem sei ein anderes Mash-Up-Projekt empfohlen. Auf der sog. AlertMap (einem ungarischen Projekt) werden die aktuellsten (Natur)Katastrophen angezeigt, jeweils mit exakten Koordinaten, projiziert auf Kartenmaterial von Google Earth. Dort kann man sich über die letzten Erdbeben, Tankerunglücke, Ausbrüche der Vogelgrippe und viele weitere Katastrophenarten informieren. Gespeist werden die höchst aktuellen Daten durch Nachrichtenfeeds per RSS aus aller Welt.

artikel56-2

Übrigens: In der Zeit, in der dieser Artikel geschrieben wurde, sind laut Zähler von “breathing earth ” 2549 Menschen geboren worden, 1057 gestorben und 560.000 Tonnen CO2 in die Luft geblasen worden…

(Via Spreeblick). Bildnachweis: 1. breathingearth.net 2. Alertmap

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • No Related Post

Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...