Vital-Genuss.de : Das Blog rund um den grünen Lifestyle.

22. September 2017 | Nachrichten Feed

Sind Augencremes überflüssig?

12. Februar 2008 von Manuel  
Abgelegt unter Wellness

paula-begoun-kosmetikPaula Begoun ist Buchautorin und selbsternannte Kosmetikexpertin. In mehreren Büchern räumt sie mit den Mythen der Schönheitsindustrie auf. Seit Ende der 1980er Jahre haben Paula Begoun und ihr Team mehrere Tausend Produktbesprechungen vorgenommen. Sie sehen sich die Inhaltsstoffe der Produkte genau an und vergleichen sie mit veröffentlichten Forschungsergebnissen, in denen auch auf mögliche Hautreaktionen hingewiesen wird. Ihre These sind dabei nicht zimperlich:

  • Augencremes sind überflüssig
  • Es gibt keine Cremes, mit denen Falten oder Cellulitis verschwinden
  • Es ist ein Gerücht, dass Produkte mit Altersklassifizierung (ab 30, ab 40, ab 50) spezielle Wirkstoffe für jene Altersgruppen enthalten.

Mit solchen Statements sorgt Paula Begoun auf dem amerikanischen Markt für viel Wirbel. Denn sie entlarvt die vollmundigen Marketing-Versprechen der Kosmetikkonzerne, in dem sie die Wirksamkeit von Hautpflege- und Kosmetikprodukten hinterfragt. Marke und Ansehen der Produkte ist dabei egal, geprüft weden Markenartikler wie Lauder, Lancôme oder La Mer genauso wie Nivea, Body Shop oder Dove. Jetzt kommt ihr Bestseller “Don’t Go To The Cosmetics Counter Without Me” in der 7ten Auflage auf den Markt.

“Gehen Sie nicht mehr ohne mich in die Parfümerie!” heisst der Titel übersetzt. Ohne Englischkenntnisse geht es bei diesem Buch allerdings nicht, denn eine deutschsprachige Ausgabe lässt weiterhin auf sich warten. In alphabetischer Reihenfolge werden mehr als 150 Marken und ihre Produkte vorgestellt. Zu jedem Schönheitsartikel in dem 1.200 Seiten dicken Einkaufsberater gibt es eine verständliche und klare Beurteilung. Für den schnellen Überblick sorgen Bewertung mit Symbolen (exzellent, sehr gut, schlecht oder überteuert). Das Buch ist in jedem gutsortieren Buchladen erhältlich.

Bildnachweis: wikipedia.org

Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

  • Reines Gewissen für die Haut
    Eine spannende Reportage über den Balance-Akt zwischen 40jähriger Ökotradition und zeitgeistiger Biohème erschien vor kurzem in der Berliner Zeitung. Ein Besuc...
  • Leichtfüßig in den Frühling
    Etwas zögerlich zwar, aber der Frühling kommt! Und mit ihm werden die Röcke und Hosen k��rzer, Kartons mit Sandalen werden unter dem Bett vorgeholt oder aber au...

Kommentare

5 Kommentare zu “Sind Augencremes überflüssig?”
  1. OK, das war schon immer meine Befürchtung… :o ( Aber was hilft denn nun gegen Falten, hmmm???

  2. ml sagt:

    nichts?

  3. Manuel sagt:

    Nun ja, für eine Weile wahrscheinlich Botox® – aber wie das nun mal mit Giften so ist… sie sind nicht gut! (Ausserdem können amerikanische SchauspielerInnen keine vernünftigen Mimiken mit derartig präparierten Gesichtern hinbekommen)

    Lifting ist auch eine Möglichkeit :-)

    …oder sich einfach damit abfinden, dass Falten nun einmal zum Leben dazugehören.

    PS: Aber es ist schon interessant – wenn etwas wirklich “wirken” würde, müsste es ja auch als Arzneimittel ausgelobt sein, oder ist das bei Kosmetika anders?

  4. Horst sagt:

    Und ich sage meiner Frau schon seit Jahren, dass sie endlich ein Blog zu dem Thema machen soll. Oder zumindest endlich den Artikel über Nivea fertig schreibt, was ja auch Kirstin so gerne verwendet. 8-)

  5. Max sagt:

    Die deutsche Ausgabe dieses Buches wäre natürlich perfekt. Ich beschäftigte mich schon länger mit diesem Thema. Habe zeitweilig meine Cremes sogar selbst hergestellt, da ich eine Allergie gegen gewisse Inhaltsstoffe (vor allem Konservierungsstoffe) in kosmetischen Produkten habe. Ich benutze seit Jahren pflanzliche Produkte, mit denen ich super Erfahrungen gemacht habe.

    [URL entfernt, keine SEO-Werbung für lau, bitte!]

Und was meinen Sie?

Erzählen Sie uns, was Sie über dieses Thema denken...